2018 - songs-taekwondo-hagen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2018

Aktuelles
 

Beim Förderturnier des Deutschen Taekwondo Bundes in Münster war auch die Taekwondo-Abteilung des TSV Hagen 1860 mit 22 Athleten unter den 320 Starts vertreten. Sechs Nachwuchssportler konnten hierbei das erste Mal Turniererfahrungen sammeln.
In der Disziplin Kampf konnten Marco Kraufmann (1. Kup), Ala Eroktay (5. Kup) sowie Laura Buczek (7. Kup) in ihren jeweiligen Gruppen die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Silber erkämpften sich Maximilian Kramer, Evin Eroktay (beide 1. Kup), Lewonti Siegert (4. Kup), Jessica Korchmin, Nico Rajic (beide 5. Kup), Joschua Levering (6. Kup) und Francesca Sander (8. Kup). Auf dem dritten Platz landeten Carina Serafini, Ilayda Ekin Kilic (beide 2. Kup), Luis Randy Willerding (4. Kup), Michael Jirat Bartsch, Aaliyah Erb, Jan Buczek (alle 7. Kup) sowie Jan Sauer (8. Kup).
An diesem Wettkampftag konnten die Taekwondo-Sportler neben diesen guten Kampfergebnissen vor allem im Formenwettbewerb glänzen. Hier schafften es mit Jennifer Sojka (3. Dan), Sophie Kramer (1. Kup), Evin Eroktay, Luis Randy Willerding, Ala Eroktay, Nico Rajic und Francesca Sander gleich sieben Athleten ganz nach oben aufs Siegerpodest. Den zweiten Platz erzielten nach ebenfalls guten Vorstellungen David Sojka (3. Dan), Selin Kilic (1. Kup), Marco Kraufmann, Maximilian Kramer, Carina Serafini, Anna Holland sowie die Geschwister Laura und Jan Buzcek.
Trainer Johann Krumpietz (6. Dan) sowie die Betreuer Tobias Linke (3. Dan) und David Sojka zeigten sich demnach vor allem mit dem Ergebnis im Formenwettbewerb sehr zufrieden und blicken optimistisch auf die eigene Ausrichtung der Internationalen Deutschen Meisterschaft im November in Hagen. Zudem bereiten sich einige Schützlinge intensiv auf die Weltmeisterschaft im Juli in Birmingham vor.

 
 

nach oben

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü