Taekwondo Schüler - songs-taekwondo-hagen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Taekwondo Schüler

Training
 

Für Taekwondo Schüler gilt:

1. Man darf nie des Lernen müder werden. Ein guter Schüler kann jederzeit und überall etwas lernen.
    Dies ist der Schlüssel zum Wissen.

2. Ein guter Schüler muss bereit sein, seiner Kunst und seinem Lehrer Opfer zu bringen.
    Viele Schüler sind der Ansicht, dass ihr Training eine Ware ist, die man mit monatlichen Zahlungen kaufen kann und weigern     sich, an Vorführungen am Unterricht und an der Arbeit  in der Trainingshalle teilzunehmen.
     Auf diese Art Schüler kann jeder Lehrer verzichten.

3. Man muss Gürtelinhabern niedrigeren Ranges immer ein Vorbild sein.
    Es ist ganz natürlich, dass diese versuchen, die älteren Schüler nachzuahmen.

4. Man sollte immer loyal sein und nie den Trainer, Taekwondo oder die Unterrichtsmethode kritisieren.

5. Wenn immer ein Lehrer eine Technik lehrt, soll man sie üben und versuchen sie anzuwenden.

6. Man bedenke, dass das Verhalten des Schülers außerhalb des Dojang auf die Kunst selbst und auf den Lehrer zurückfällt.

7. Wenn ein Schüler eine Technik eines anderen Dojang übernimmt und sein Lehrer dies nicht willigt, so muss der Schüler die     Technik entweder sofort aufgeben oder sie nur in der Trainingshalle, in der er sie gelernt hat üben.

8. Dem Lehrer gegenüber darf man es nie an Respekt fehlen lassen.
    Obgleich der Schüler das Recht hat anderer Meinung zu sein, muss er doch im Endeffekt dem Lehrer gehorchen, ob er nun     Recht oder Unrecht hat.

9. Ein Schüler muss immer lernwillig sein und bereit sein, Fragen zu stellen.

10. Nie darf man einen Vertrauensbruch begehen.

 
 

nach oben

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü